22. Oktober 2014

Colors of autumn in Zeeland


Eigentlich wollte ich Euch längst etwas anderes zeigen,
aber bei diesem Wetter mag ich keine Bilder machen.
Ich hab zwar dank Herrn K. ;-) eine einmalige Blitzausbildung erhalten,
mir ist das natürliche Licht dennoch viel lieber! Bei diesem Grau in
Grau vergeht mir jegliche Lust...:-).


Ich zeige Euch deswegen heute ein paar Bilder von unserer letzten
Hollandreise. Ich liebe es besonders im Herbst zu verreisen,
das habt ihr ja vielleicht auch schon festgestellt...:-)!


Das Licht und die Farben sind dann so schön und man kann sich einfach mit
Pullover draussen aufhalten! Nicht zu warm und nicht zu kalt!


In der zweiten Herbstferienwoche waren wir wieder in unserer
zweiten Heimat, Zeeland! Und wir hatten Glück, es war eine
wirklich schöne Herbstwoche mit viel Sonne.


Wir haben es uns richtig gutgehen lassen, haben viel gelesen,
waren am Meer und natürlich auch in Zierikzee. Diesmal haben 
wir den Dicke Toren bestiegen und die tolle
Aussicht von dort oben genossen.


Meine Kleinste trägt einen kuscheligen Longcardigan in lila-grau
und ein Röckchen sowie Oberteil von Boden.


Dazu gab es noch das passende Eis :-) und mein 
Mädchen war rundum glücklich!


Ich werde immer wieder nach Tipps gefragt wo man in Holland
gut Urlaub machen kann! Ich habe darüber auf dem Blog in meinen
Holland-Posts schon berichtet. Schaut doch mal HIER rein,
da bekommt ihr diesbezüglich auch weitere Informationen.


Eine Reise in das schöne Nachbarland ist immer wieder schön!
 Und wir freuen uns schon auf das Frühjahr, dann 
fahren wir mit Sicherheit wieder dorthin.


Ich wünsche Euch allen eine schöne Restwoche,
in der Hoffnung dass der goldene Oktober auch zu uns zurückkommt,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Oberteil, Rock und Cardigan meiner Tochter:

(Über die süssen gelben Bisgaard Stiefelletten bin ich bei amazon 
zufällig im Sale drübergestolbert)


19. Oktober 2014

London Part 2


Heute habe ich noch einen Schwung London Bilder
für Euch, wie bereits angedeutet. Einen Teil der
Bilder hat auch meine Tochter gemacht. Ich freu
mich dass sie daran so großes Interesse hat und
auch schon einen Blick dafür entwickelt hat...;-).


Auf dem Pflichtprogramm einer London Reise steht natürlich neben
dem London Eye und dem Big Ben auch ein Ausflug zum Buckingham-
Palace und dem Green- und Hyde Park.


Im Green Park haben wir uns etwas länger aufgehalten. Der
Park ist wunderschön. Ich liebe sowieso Stadtparks.
Man findet inmitten der hektischen Großstadt
sofort Ruhe und viel Natur.


Vom Green Park hat man zudem eine tolle Aussicht auf der einen Seite
auf den Buckingham Palace und auf der anderen Seite auf das London Eye.
Die Queen ist uns leider entwischt...meine Tochter hätte sich sehr gefreut sie zu sehen.-).


Auch Notting Hill haben wir aufgesucht. Wunderschön ist es dort in
der Portobello Road mit den bunten Häusern und den vielen kleinen
ausgefallenen Geschäften und Restaurants.


Ich war sehr überrascht wie motiviert meine Tochter
war und wie super sie alles mitgemacht hat. Sie war garnichtmehr
zu bremsen. Wenn ich daran denke wie fussfaul ich in diesem Alter war :-).


Auch Chelsea haben wir nicht ausgelassen. Wir haben uns dort zunächst
verlaufen und waren ganz erstaunt wie schön dieses Viertel ist.


Ausserdem kann man in London wunderbar speisen, was ich garnichtmehr in 
Erinnerung hatte. Meiner Tochter hat es so richtig gut geschmeckt. 
Ganz besonders hat uns gefallen, dass man so eine riesengrosse 
Auswahl geboten bekommt. Jede Küche ist dort vertreten.
Wir sind beide grosse Burger Fans, also nicht die von, ihr wisst schon...,
sondern so richtig schön amerikanisch und frisch gemacht.
Die besten haben wir bei Tommi´s gefunden.


Die Reise war ein Erlebnis für uns beide!
Ich kann es kaum erwarten so einen Trip bald mal
wieder zu machen. Jetzt ist erstmal die Mittlere dran.


Aber vorher geht es noch woanders hin und warum ich in Kürze
schon wieder nach London fliege...das werde ich
bald berichten. Ich bin schon sehr aufgeregt!


Einen schönen Sonntag,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Pulli und Schal meiner Tochter:

Unseren ersten London Teil findet ihr HIER


15. Oktober 2014

Dein Lieblingsladen Traumschal Give Away


Ich habe heute etwas ganz Feines für Euch,
nämlich mal wieder ein Give Away. 
Zu Gewinnen gibt es einen Traumschal von
Dein Lieblingsladen. Der Schal ist eine Wucht,
im angesagtem XL Format, sehr weich und mit
tollem Muster!


Ich kombiniere ihn mit einer Destroyed Boyfriend Jeans
in verwaschenem Grau. Die Jeans sitzt klasse und ist ein neues
Lieblingsteil für den Alltag.


Farblich passt der neue zarte Lack von Chanel prima.
Der ist sehr deckend und sieht sehr
gepflegt an den Fingern aus;-)...


Der Gürtel ist aus der neuen Gürtel-Kollektion von HIER.
Er kommt in 3 Farben (metallic rosa, metallic silber und metallic gold).
Alle Farben sind einfach toll.

Und jetzt noch zum Schal Give Away:

Teilnehmen kann jeder der bei Google angemeldet ist und in
Europa lebt. Ihr solltet über 18 sein oder die Einverständnis 
Eurer Eltern haben. Keine Teilnahme per Mail, Instagtram 
oder Facebook möglich.

Hinterlasst einfach bis zum 29.10.2014 00:00h
einen Kommentar und schon landet ihr im Lostopf.
Wir freuen uns, wenn ihr das letzte Bild auf Euer Seite verlinkt.

Zum Schluss noch eine kleine Anmerkung!
Ich bitte um Euer Verständnis, dass ich Fragen per Mail
nicht mehr beantworten kann und will! Ich gebe nochmals
den Hinweis, dass Fragen gerne unter dem Post gestellt 
werden können. Ich beantworte sie dann ggf. gerne schnell.
Dafür müsst ihr Euch NUR ganz schnell und einfach
bei google anmelden. Das ist wirklich ein Kinderspiel
und das kann JEDER, der Fragen hat! Ausserdem gibt 
es ja auch noch Instagram und Facebook ;-).
Wer das nicht kann oder will, der kann auch nicht von mir 
verlangen, dass ich mir die Mühe mache zusätzlich Frage 
und Antwort per Mail zu stehen...Sorry dafür, aber die Anzahl der
Fragen per Mail ist einfach explodiert in den letzten Monaten
und auch meine Zeit ist leider nur begrenzt :-)!

Liebe Grüße,
Anja

P.S.
Hose und Schal:

Gürtel:

12. Oktober 2014

almond walnut matcha cheesecake


Vor einiger Zeit erreichte mich Post von Aiya mit Matcha Tee.
Ich war erst etwas überfordert, da ich vorher noch
nie mit Matcha gearbeitet habe.


Aiya ist Japans führender Produzent von Matcha Tee.
Matcha ist Japans hochwertigster Tee und mittlerweile auch
bei uns zu einem Trendprodukt geworden.


Der Geruch und auch der Geschmack ist sehr interessant,
und etwas gewöhnungsbedürftig. Da der hochwertige
Tee aber nicht nur wahnsinnig gesund ist sondern auch noch
schön machen soll...kann man sich ganz gut dran gewöhnen..:-).


Und hier das Rezept für Euch:

Almond Walnut Matcha Cheesecake

Zutaten:
(für eine kleine Springform 15cm)

Für den Boden
40g Cornflakes
25g Butter
60g weisse Kuvertüre
1 Prise Salz
25g gemahlene Walnüsse

Für die Füllung
4 Blatt Gelatine
10g Matcha von Aiya
200g Frischkäse
50g saure Sahne
50g Zucker
200ml Sahne

Für das Gelee
5g Matcha von Aiya
5g Zucker
50ml Wasser
50ml Milch
1 Blatt Gelatine

Mandeln zum Verzieren!


Zubereitung:

Die kleine Springform mit Backpapier auslegen.
Die Cornflakes kleinstampfen. Butter in einem 
Topf zerlassen, Kuvertüre schmelzen.
Cornflakes, gemahlene Walnüsse, Salz und
Kuvertüre vermischen und mit Hilfe eines Löffels auf
dem Tortenboden verteilen und kalt stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Frischkäse glattrühren, Saure Sahne und Zucker hinzufügen 
und alles glatt rühren. Matcha daraufsieben und alles
homogen vermischen.

In einer anderen Schüssel die Sahne zu 80% steif schlagen.
2 El davon abnehmen, den Rest unter die Käsemasse heben.
Gelatine ausdrücken und auflösen und mit der zurückbehaltenen
Sahen verrühren. Alles zur Käsemasse geben und sorgfältig aber
vorsichtig verrühren.

Die Käsemasse auf den Boden füllen und glatt streichen.
Im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Gelatine für das Gelee einweichen.
Matcha mit dem Zucker vermischen. Die Milch zusammen
mit dem Wasser in einem kleinen Topf aufkochen.
Nach und nach mit der Matcha-Zucker Mischung verrühren.
Alles nochmal aufkochen und auf Zimmertemperatur abkühlen 
lassen. Die Gelatine in der heissen Flüssigkeit auflösen.
Alles durch ein Sieb geben und auf Zimmertemperatur
abkühlen lassen. Auf der Tortenoberfläche verteilen und 
ca. 4 Stunden kalt stellen.


Vor dem Servieren mit Mandeln verzieren.


Der Kuchen passt wunderbar zur Jahreszeit, genau wie meine
neue Tortenplatte aus Holz von Anthropologie sowie die
schöne Wälder Serviette. Im Sommer schmeckt der Kuchen
auch mit Kokosnuss als Alternative zu Mandeln und Walnüssen sehr lecker.


Ich trage heute einen Cardigan mit Seideneinsatz im Rückenteil.
Er ist ganz locker geschnitten und fällt wunderschön.


Dazu kombiniere ich einen Schal mit Sternen (z.B.: HIER), meine neue weiche
Ledertasche in zartem rosé und ein wunderschönes Armband mit Swarowki
Steinen von HIER. Die steingrauen Stiefeletten sind von Boden Clothing.


Die Schuhe sind perfekt für jeden Tag und auch noch
sehr bequem, trotz für mich schon relativ hohem Absatz.


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und
einen guten Start in die Woche,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Cardigan und Sternchenschals:

Stiefeletten:

Armbänder:

Tortenplatte, Teller und Serviette:
Anthropologie

Matcha:
Aiya

Ledertasche: Gap