21. September 2016

livingroom details


Ich habe heute mal wieder ein paar Einblicke in unser Wohnzimmer.
Mit Beginn der kälteren Jahreszeit freu ich mich auch immer wieder
mal ein paar Details umzudekorieren.


Ein paar wirklich hübsche und zudem günstige Teile habe ich
wieder bei homefinity gefunden. Ich mag den Shop sehr gerne. Die
Sachen sind sehr hochwertig und zudem erschwinglich.


Das grosse Windlicht mit massivem Holzbase ist 
toll. Lässt sich auch sicher mit Deko wie Kürbissen etc. füllen.
Und zur gemütlichen Jahreszeit gehören Windlichter ja sowieso dazu.


Ausserdem habe ich mich in diese süssen Magnolien verliebt. Ich bin kein 
Freund von unechten Blumen, dafür sind echte einfach viel zu schön aber hier habe 
ich mal eine Ausnahme gemacht.


Die sehen nämlich wirklich toll aus und haben eine super hübsche Farbe.


Die ovale Schale und die schönen Edelstahlkugeln mag ich auch sehr gerne.
Die Kugeln strahlen irgendwie Ruhe aus;-).


Ich freu mich jetzt auf den Herbst!
Jetzt muss ich backen, denn meine grosse Tochter
wird morgen zum Teenager...naja ist sie eigentlich schon länger aber
morgen sind es offiziell dreizehn Jahre:-)!


Liebe Grüße,
Anja

P.S.
Windlicht, Edelstahlkugeln, Schale und Blume:


16. September 2016

5 schnelle und günstige Dekoideen für dein Wellness Bad


Verwöhnt von den schönen Wellness Wochenenden, hatte ich das
Bedürfnis mein Badezimmer zuhause auch ein bisschen zu verändern.
Keine großen Sprünge, sondern nur ein paar Kleinigkeiten. 
Ein neuer Spiegel macht viel her und ein paar 
kleine neue Dekorationen, die nicht aufwendig sind aber einen 
grossen Effekt haben.


Zeitlich sehr passend wurde ich von Palmolive gefragt ob ich 5 Dekorationsideen
mit der Décor Seife Lemongrass von Palmolive in einem stylischen,
leuchtenden Grün in meinem Badezimmer vorstellen möchte.
Die Deko-Ideen sind ganz einfach nachzugestalten und
zudem für wenig Geld umsetzbar. Ich zeig Euch heute wie ich mit
einem kleinen Budget von 50,00 Euro das Bad verschönere.

Und hier meine Tipps für dein Wellness-Bad

Nr. 1 
Schalen:
Mit Schalen kann man wirklich eine ganze Menge anstellen.
In ihnen findet man Platz für viele verschiedene Dekogegenstände.
Ich habe zwei Holzschalen bei Depot gefunden und sie
mit Steinen und Blüten gefüllt und schon habe ich eine kleine
Wellness Oase in mein Badezimmer gezaubert.


Nr. 2
Blumen:
Blumen muss man nicht immer nur im Wohnzimmer dekorieren.
Auch im Bad machen sie sich wunderbar. Vor allem in abgestimmten Farben. In
meinem Bad stehen grüne Annabelle Hortensien aus meinem Garten.
Das vermittelt Wohnlichkeit und macht sich dekorativ sehr gut.


Nr. 3
Steine und Muscheln:
Steine und Muscheln strahlen Ruhe aus. Sie tragen dazu bei das Auge
unverzüglich zu entspannen und stellen eine Assoziation zu
Urlaub und Meer her.


Nr. 4
Dekoregale:
Regale sind der ideale Ort um schöne
Dekorationsstücke in Szene zu setzen. Man kann sie schon
sehr günstig bei Ikea oder wie meine bei Tchibo erwerben.


Nr. 5
Kerzen:
Kerzen zaubern im Handumdrehen eine gemütliche und
wohlige Stimmung in Euer Badezimmer. Vor Allem Duftkerzen sorgen
für den absoluten Wohlfühl Faktor. Vor Allem in der kommenden,
gemütlichen Jahreszeit.


Ich hoffe meine kleinen Ideen haben Euch gefallen.

Schaut mal auf den Blog beautyrella. Mit ihr habe ich eine kleine Challenge:-).
 Sie stellt die Palmolive Seife Mulberry dort heute vor.

Auf Instagram habt ihr später übrigens die Möglichkeit an einem tollen
Gewinnspiel von Palmolive teilzunehmen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
liebe Grüße,
Anja

*In Kooperation mit Palmolive

12. September 2016

A sunday autumn tarte and sunday fashion: Black is beautiful!


Gestern gab es hier eine leckere Herbst-Käse-Tarte.
Mit Feigen und blauen Trauben. Das Rezept ist einfach und die
Tarte macht etwas her...auf der Sonntags-Kaffee-Tafel.

Herbstliche Käse Tarte mit Feigen und blauen Trauben:

Zutaten
Für den Teig:
100g Zucker
250g Mehl
0,5TL Backpulver
1 Prise Salz
125 kalte Butter in Stücken
1 Ei

Für die Füllung
250g Mascarpone
2 EL Zucker
1 Päckchen Bourbon Vanille

Für den Belag:
Feigen, blaue Trauben
roter Tortenguss
Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Den Teig zubereiten.
Gut durchkneten, in Folie einpacken und ca. 30 min.
in den Kühlschrank legen.

Alle zutaten für die Creme vermischen und ebenfalls kalt stellen.

Den Teig ausrollen und in eine runde Tortenform geben. Ränder festdrücken.
Mit Hülsenfrüchten beschweren. Wie HIER.

Im vorgeheizten Ofen ca. 20 min goldgelb backen.

Abkühlen lassen und dann mit der Creme bestreichen.
Früchte beliebig auflegen und mit dem Tortenguss bepinseln.

Dazu schmeckt auch ein Klecks Vanille-Schlagsahne.


Ausserdem zeige ich Euch heute noch mein Sonntags Outfit. 
Kann natürlich auch zu anderen Anlässen und an anderen
Tagen getragen werden...Die Bilder hat wieder meine Freundin
von mir gemacht:-). War ein sehr lustiges Shooting;-).
Und weil es so Spass macht, kommen sicher auch in Zukunft
noch ein paar mehr dieser Sorte...


Genauso gerne wie ich es lässig mit Jeans und weiten Cardigans mag,
liebe ich den eleganten Look und es gibt ein paar Kleidungsstücke
die muss ich immer im Schrank haben.


Dazu gehört eine schöne schwarze, klassische Bluse.
Die lässt sich zudem auch sehr gut mit Jeans und Boots kombinieren...
und eigentlich auch immer dann wenn man mal garnicht weiss welches 
Oberteil man heute anzieht. Denn damit kann man nichts falsch 
machen! Meine Bluse hat eine bequeme Passform mit angeschnittenen Ärmeln 
und einem Seidenanteil. Bekommt ihr grad im SALE HIER.


Nr. 2 ist der schwarze Bleistiftrock.
Der macht eine gute Linie und lässt sich auch mit vielen weiteren Oberteilen 
kombinieren. Ich trage den Richmond Rock von Boden aus 
Powerstretch-Gewebe.


Dazu kombiniere ich eine clutch und einen schmalen Gürtel im Leo Print.
Ich liebe Animal Print als Highlight für klassische Outfits.
Das gibt dem Ganzen eine besondere Note und wirkt nie langweilig.


Ein Paar Peep Toes runden das Outfit ab!
Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Outfit: Boden

P.S:
Die Sitzkissen bei meiner Mövenpick Verlosung hat gewonnen:
Fräulein Sonnenschein

Herzlichen Glückwunsch!

8. September 2016

Herbstoutfit



Ich habe mich schon mit ein paar herbstlichen Stücken eingedeckt.
Zur Zeit zeigt sich der Sommer zwar nochmal von seiner schönsten Seite
aber der Herbst kommt...bestimmt:-).


Diese hübsche Leder saddle bag habe ich bei Boden gesehen. Es war quasi Liebe auf
den ersten Blick. Ich mag vor Allem die Grösse. Da passt alles rein und man kann
sie bequem umhängen. Passt zu allen Outfits und cognac ist sowieso meine
Lieblingsfarbe bei Leder.


Ein absolutes MUSS sind Strickjacken im Herbst. Am liebsten ebenfalls in
naturfarben. Diese hier habe ich in beige und in schlammfarben.
Sie hat eine süsse Goldnaht und lässt sich ebenfalls super
mit sämtlichen Herbstoutfits kombinieren. 
Bekommt ihr in der Villa Smilla.


Dazu passen destroyed Jeans und kleine Wildleder boots. Die schwarzen
sind ebenfalls von Boden und haben einen süssen goldenen 
Reissverschluss an beiden Seiten.


Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Strickjacke: Villa Smilla
Ledertasche, schwarze Boots und Ledergürtel: Boden

(T-Shirt: Mango, Jeans: 7for all mankind, Boots: Marant)

Und lieben Dank an meine Freundin für die Bilder von mir ;-)!

5. September 2016

Luxuswochenende im Menschels Vital Resort


Hallo zusammen ;-),
wir sind frisch erholt zurück aus einem traumhaften 
Wochenende im Menschel Vital Resort.


Das Menschel Hotel liegt im Weinbaugebiet der Nahe, sehr abgelegen und umgeben
von Natur. Felder und Himmel soweit das Auge reicht...


Wer sich also mal richtig gut
erholen möchte, unweit der Ballungsgebiete, ist hier genau richtig.


Das Hotel ist mit 65 Gästebetten überschaubar und sehr persönlich und wird
seit Generationen von der Familie Menschel geführt. Das Haupthaus ist ein altes Herrenhaus,
das die Familie 1919 gekauft hat und zum Hotel umgebaut hat.


Um den beeindruckenden Park der 35.000 qm misst, gibt es mittlerweile 
3 weitere Gästehäuser, die auch teils sehr modern mit allem 
nötigen Komfort eingerichtet sind. 


Ein ganz besonderes Highlight war das Essen im Menschels. Der Resort
ist auch für seine Fastenkuren nach Buchinger beliebt. Das Essen ist nachhaltig ökologisch
und 100% Bio. Alle Speisen sind entweder aus eigenem Anbau, regional und zertifiziert.


Egal ob Buffet oder Menu, alles war wirklich außergewöhnlich lecker.


Ausser dem Essen war aber auch die Wellness Welt ein Erlebnis.


Neben einer rustikalen Blockhaussauna gab es noch viele andere
Saunen und ein Innen- und Ausssenschwimmbad in der Therme.


Es wird ausschliesslich mit Naturkosmetik gearbeitet. Ganz besonders haben uns die
Lehmanwedungen gefallen. Meine Freundin und ich haben das beide zum ersten Mal 
gemacht und waren wirklich überrascht wie wohltuend es ist ;-).


Sowohl das Ganzkörper Lehm-Serailbad als auch die Gesichtsbehandlung
mit Lehm und den Produkten von Dr. Hauschka waren 
ein weiterer Höhepunkt unseres Aufenthaltes.


Hier sieht man uns sicher nochmal wieder, denn so erholt wie nach diesem
Wochenende war ich schon lange nicht mehr ;-).


Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
liebe Grüsse,
Anja

*In Kooperation mit Menschel Vital Resort